banner – berliner schule für schauspiel

Pelikan

nach August Strindberg

Pelikan

 

Die Hölle ist die Erde, das mit aller überlegenen Klugheit erbaute Gefängnis, wo ich nicht einen Schritt tun kann, ohne das Glück der anderen zu verletzen, und wo die anderen nicht glücklich werden können, ohne mir Böses zuzufügen.
A. Strindberg

Da sitzt sie nun – die Familie – und trauert um den Verlust des Vaters. Ein »Muttertier«, eine Tochter, ein Sohn und ein Schwiegersohn. Die Flügel des »Pelikans« schlagen um sich beim Leichenschmaus und schürfen Wunden.
Tote werden lebendig und Verdrängtes macht sich Luft.
Hochexplosiver Stoff wird zu Feuer – es brennt!

Es spielen: Studierende des 5. und 6. Semesters

Künstlerische Leitung: Christina Emig-Könning
Fotos: Olaf Jelinski

Premiere: 17. September 2015, Brotfabrik Berlin
Tournee durch Sachsen und Thüringen im Mai 2016