banner – berliner schule für schauspiel

Tanz auf dem Vulkan

Visionsrevue mit Texten, Liedern und Tanz

Tanz auf dem Vulkan

Es gibt nur eine Gesellschaftsklasse, die mehr an das Geld denkt als die Reichen, und das sind die Armen. Die Armen können an nichts anderes denken.
Oscar Wilde

Klimawandel, Eurokrise und Deutschland sucht den Superstar! Womit kann man sich identifizieren in diesem Land, zu dieser Zeit? Mit einer Partei? Einem Glauben? Mit der Familie? Gibt es noch eine Vision? Der Spartakist Karl Thomas sucht nach der seinen. Der Held aus Ernst Tollers Stück »Hoppla! Wir leben!« – aus der Irrenanstalt entlassen und in unsere Zeit geworfen - kommt in ein Camp von Occupy-Aktivisten. Die revolutionäre Idee, inzwischen ihrer Unschuld beraubt, trifft auf die Forderungen, Wünsche, Sehnsüchte von heute.
Mit Texten und Liedern von Brecht, Kaiser, Heine, Toller, Wilde und Reiser versuchen sich Studenten, singend, tanzend, streitend dem Thema »Vision« zu nähern.

Es spielen: Studenten des 5. und 6. Semesters

Künstlerische Leitung: Arnim Beutel
Musikalische Einstudierung: Maria Grimm
Choreografie: Thomas Langkau
Sprecherzieherische Begleitung: Katrin Knappe

Premiere: 19.04. 2012, Theaterkapelle Berlin